...Tauscherlebnisse sind: informativ, unterhaltend, abwechslungsreich und ökologisch

Bodypainting ist ein modernes Wort für eine uralte Kunstform. Körperbemalungen mit Erd­farben sind aus der Steinzeit überliefert. Indianer brachten mit Farbe auf nackter Haut die individuelle Wertschätzung innerhalb ihres Stammes zum Ausdruck. Auch heute zeigen ei­ni­ge Na­tur­völkern bei besonderen Anlässen ihre vielfältigen Emotionen durch Körper­bemalungen.

In westlichen Kulturkreisen erfuhr das Bodypainting im  Zuge der Hippie-Bewegung in den 60er Jahren eine Renaissance.

Seither erfreut sich diese Art der Körper-Kunstbemalung einer immer größer werdenden Anhängerschaft. So findet bereits seit 2011 eine Bodypainting Weltmei­sterschaft im österreichischen Pörtschach am Wörthersee statt. Bei diesem weltgrößten Festival - dem World Body­pain­ting Award - konkurrieren rund 200 Künstler aus 40 Ländern um Preise und Titel in unterschiedlichen Disziplinen. Mehr als 30.000 Zuschauer verfolgen jedes Jahr das Spektakel der Kunst­werke und erfreuen sich am einzigartigen Flair dieser Veranstaltung.

Bei den Maltechniken wird vorwiegend zwischen Airbrush, Pinsel- und Schwamm und Special Effects unterschieden.

Airbrush: mithilfe einer Miniatur-Lackierpistole und einem Kompressor wird Farbe auf die Haut gesprüht.

alt

Pinsel- und Schwamm:die Größe der Schwämme und die Konsistenz der Farbe lassen verschieden Effekte sichtbar werden.

alt

Special Effekts:hier können die Painter (Künstler) mit verschiedenen Hilfsmitteln, wie Kunsthaare, Nägel, Kontaktlinsen, Modellagen uvm das Gesamtkunstwerk hervorheben.

alt  

 

 

Impressionen vom 28.09.14 mehr unter BILDER

Werbung
Künstler/Aussteller: Logo anklicken für mehr Informationen